Martins feine Geister

Martins feine Geister

Whisky, Whiskey und andere Spirits

Der Schwerpunkt des Blogs wird bei den Whisky Tastings-Notes liegen,
aber auch Informationen und News aus der Welt der feinen Geister werden nicht zu kurz kommen.

The Ardmore 12 Jahre Port Wood Finish

Single Malt WhiskyPosted by Martin Mon, May 21, 2018 17:11:39

Adam Teacher gründete 1898 die Ardmore Destillerie in den Highlands von Aberdeenshire, um ein bestimmtes Bedürfnis zu befriedigen. Sein Vater, William Teacher, brauchte eine ständige Versorgung mit Whisky, um seinen berühmten Blend - Theacher's Highland Cream - herzustellen. Heute ist Beam Suntory Besitzer der Destillerie. Bis vor kurzem haben sie sie als reine "Blender's Destillery" behandelt. Inzwischen bringen sie Ihre Produkte auch als Single Malts in den Handel.

Eines der Dinge, die Ardmore so einzigartig machen ist, dass sie als einer der wenigen Highländer Malz mit Torfrauch verwenden. Das allein ist ein Grund, diese Marke und ihren Charakter zu feiern. Sie werden weiterhin einen wesentlichen Beitrag zum Blended-Whisky-Markt leisten, aber wir dürfen uns auch auf ein komplettes Angebot an Single-Malts freuen. In den letzten Jahren haben sie ihren Ardmore Legacy, einen Triple-Wood und einen brandneuen Port-Wood-Finish herausgebracht.

Dieser Malt reift die ersten 10 Jahre in amerikanischen Weißeichen-Ex-Bourbon-Fässern. Danach bekommt er 2 zusätzliche Jahre Reifung in europäischen Port Half-Pipes. Dann wird er mit 46% vol. und ohne Kühlfilterung abgefüllt. Das Ergebnis ist kein durchschnittlicher Highlander ist ... er hat ein kleines bisschen Rauch. Wenn Du den Balvenie's Port Wood Finish kennst, wird der Ardmore 12 Jahre Port Wood dich an ihn erinnern, ganz so als würdest Du den Balvenie auf der Terrasse einer Havana Zigarrenbar genießen. Es ist knackig und leicht süß mit einem Hauch von aromatischem Rauch im Hintergrund.


Geschmacksnoten für den The Ardmore 12 Jahre Port Wood Finish


Farbe: Abgenutztes Kupfer
Aroma: Ein Hauch von Rauch mit Honigäpfeln
Geschmack: Wieder Äpfel mit Honig und einem Hauch Walnussrauch

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post176

Knockando 18 Jahre

Single Malt WhiskyPosted by Martin Sun, May 13, 2018 13:41:29

Die Destillerie von Knockando liegt am Ufer des Flusses Spey, in der Speyside, einer Region in den nordöstlichen schottischen Highlands, die seit langer Zeit als Heimat feinster Malt Whiskys bekannt ist. Die 1898 von John Thompson erbaute Destillerie liegt in dem gleichnamigen Dorf Knockando, das selbst vom gälischen "Cnoc-an-dhu" abgeleitet ist, was "kleiner schwarzer Hügel" bedeutet. Für die Herstellung von Knockando werden nur reinste natürliche Zutaten verwendet: gemälzte Gerste, Hefe und kristallklares Quellwasser aus der Cardnach-Quelle, die in den Hügeln über der Destillerie liegt.

Knockando betreibt fast kein Marketing. Die Destillerie hat nicht einmal eines dieser trendigen Besucherzentren. Aber nachdem Du den Knockando 18 probiert hast, wirst Du feststellen, dass er ein Whisky ist, mit dem sich ein Whisky-Liebhaber auseinandersetzen kann.

Es ist das komplette Paket. Nicht Kühlfiltert und natürliche Farbe. Boom! Eine Mischung aus Sherry- und amerikanischen Eichenfässern. Bam! Ein volles Alter von achtzehn Jahren. Pow! Wenn Knockando 18 ein Boxer wäre, wäre das ein Knock-out.

Geschmacksnoten für den Knockando 18 Jahre

Farbe: Bernstein
Aroma: Sherry und Getreide
Geschmack: Mandeln, Eichenholz und ein bisschen Vanille
Abgang: Mittellang, trocken und glatt und vor allem überraschend, aber das sollte jeder selber erlebt haben

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post171

Deanston 12 Jahre

Single Malt WhiskyPosted by Martin Thu, April 26, 2018 17:32:49

Die Deanston Destillerie begann 1785 nicht als Brennerei, sondern als Baumwollspinnerei. Bald begann sich das Dorf Deanston, das sich in den schottischen Highlands befindet, zu bilden und eine Gemeinde wurde langsam gebaut. Im Jahr 1965 wurde die Baumwollspinnerei geschlossen und auf der Suche nach Ideen begannen die Menschen in der Firma, Whiskey herzustellen. Deanston verwendet keine moderne Technologie, um ihre Single Malts zu brennen und jede Flasche wird in Handarbeit hergestellt. Sie sind die einzige Brennerei in Schottland, die sich selbst mit Strom versorgt und mit einem Damm und einer Turbine ausgestattet ist, zweifellos aus der Zeit der Baumwollspinnerei.

Der Deanston 12 Jahre wurde erst kürzlich neu auf den Markt gebracht. Die neue Version wird mit einem höheren Alkoholgehalt abgefüllt, der den subtilen Geschmack des Whiskeys verstärkt. 12 Jahre in Ex-Bourbon Fässern gereift, ist dies ein schöner All-Day-Dram. Wie die tägliche Dosis Scotch aus den Highlands. Er hat in den letzten 2 Jahren viele Preise gewonnen, darunter IWSC Gold Outstanding und Double Gold bei SFWSC.

Geschmacksnoten für den Deanston 12 Jahre


Farbe: Blasses Stroh
Aroma: Zitrusfrüchte, getrocknete Aprikosen, Kokosnuss, Toffee, süße Eiche und Gerstenzucker
Geschmack: Fruchig, malzig, honigsüße Würze, weiche Vanille, Piment, Zitrussirup, saure Äpfel
Abgang: Kribbelnd, sanft und ziemlich lang.

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post161

Glenrothes Select Reserve Whisky

Single Malt WhiskyPosted by Martin Mon, April 23, 2018 17:33:01

Die Brennerei Glenrothes wurde 1879 in Rothes, Speyside, gegründet. Die Destillerie ist interessant, weil sie die Reife ihrer Abfüllungen durch den Jahrgang bestimmt, nicht das Alter. Das bedeutet, dass sie die Jahrgänge getrennt abfüllen, anstatt die Abfüllungen mit Whiskys aus mehreren Jahren zu blenden. Als Sammler können Sie jeden Jahrgang genießen und schätzen, wie er ist. Ein Moment, der für immer in einer Flasche gefangen ist.

Der Glenrothes Select Reserve ist eine wunderbare Abfüllung eines Speyside Scotch. Im Gegenteil zu den Standard Abfüllungen der Brennerei wird er von John Ramsey - dem Glenrothes-Malt-Master - aus den verschiedenen Jahrgängen geblendet, um einen konsistenten, hochwertigen Highland-Malt zu kreieren, der den ganzen Charakter und den Stil dieser Distille verkörpert.


Geschmacksnoten für den Glenrothes Select Reserve Whisky

Farbe: Bernsteinfarben
Aroma: Honig und Vanille
Geschmack: Typisch "Speyside soft" mit etwas süßer Eiche, Malz und Orangenschale
Abgang: Trocken und sauber, mit ein wenig Würze und Zitrus

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.



  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post159

Old Pulteney Dunnet Head

Single Malt WhiskyPosted by Martin Mon, April 16, 2018 19:05:14

Wenn man sich eine Karte von Schottland ansieht, gibt es einen kleinen Punkt an der Spitze ... dort befinden sich die Städte Wick und Pulteneytown und hier befindet sich die Old Pulteney Distillery. Als sie 1826 gebaut wurde, war der einzige Weg hinein oder hinaus mit dem Boot und das war gut so, weil es die Steuereintreiber fernhielt. Bei der letzten Zählung produzierten sie 24 verschiedene Abfüllungen und Spezialitäten - allesamt aus ihrer klassischen Single Malt Linie.

Old Pulteney hat die Tradition, Whiskys nach Leuchttürmen zu benennen. Dies macht Sinn, aufgrund der starken Seefahrertradition der Gegend. Der Dunnet Head Leuchtturm - erbaut 1831 - sitzt auf einer fast 100 Meter hohen Klippe an der nördlichsten Spitze des schottischen Festlandes etwa 30 Kilometer von der Brennerei entfernt. Beim Dunnet Head dreht sich alles ums Gleichgewicht. Er ist ein geradliniger, traditioneller Highland-Malt aus einer Kombination von amerikanischen und europäischen Eichenfässern. Der Whisky wurde mit 46% vol., ohne Kühl Filterung oder künstlichen Farbstoffen abgefüllt.

Geschmacksnoten für den Old Pulteney Dunnet Head

Farbe: Altes Messing
Aroma: Gewürz und Schokolade mit Holzöl und Zitronencreme
Geschmack: Meersalz und Karamell, mit neuem Leder
Abgang: Sehr lang mit Vanillegewürz

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post156

Aberlour 16 Jahre

Single Malt WhiskyPosted by Martin Tue, April 03, 2018 21:31:23

Die Gewässer in der Speyside sind nicht nur für ihre Reinheit bekannt, sondern auch für ihre heilenden Kräfte. Das wurde schon von Druidenpriestern berichtet, die dort in Zeiten der Kelten lebten. Später benutzte man dasselbe Wasser, um sie zum Christentum zu taufen. Es ist also kein Wunder, dass sie das Beste der Natur verwendet und ein fantastisches Produkt produziert haben. Was kann man besseres aus Wasser zu machen als Scotch Whisky?

Getreu diesem Erbe hatte der junge James Fleming, ein Bauernsohn der den lokalen Brennereien Getreide lieferte, im 19. Jahrhundert den Traum eine perfekte Destillerie zu bauen. Als gewagter Modernist wie er war, ließ er sich nicht von seinen Plänen abbringen. Und sein Traum vom perfekten Dram lebt bis heute in der Destillerie Aberlour.

In zwei verschiedenen Fässern gereift, ist dies ein komplexer und reicher Tropfen. Er ist fruchtig und würzig mit einem Hauch der Süße aus dem Eichenholz. Die Fässer spielen eine große Rolle im fertigen Produkt, was man an der süßen Eichennote mit einer guten Menge an Gewürzen schmecken kann.


Geschmacksnoten für den Aberlour 16 Jahre


Farbe: Goldener Bernstein
Aroma: Äpfel und Birnen mit wärmender Muskatnuss
Geschmack: Orangen und Nelken, getrocknete Früchte und Äpfel, mit einem Hauch von dickem Karamell und Zimt, Eichenholz und Vanille
Abgang: Warm und lang

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post152

Kilchoman 100% Islay Whisky 6th Edition

Single Malt WhiskyPosted by Martin Tue, March 27, 2018 18:35:18

Kilchoman (pron. Kil-Ho-Man), ist die erste Brennerei, die seit über 124 Jahren auf Islay gegründet wurde. Sie wurde 2005 von Anthony Wills eröffnet, der 8 Jahre lang eine unabhängige Single-Cask-Abfüllanlage betrieb und dabei war, die ultimative Farmbrennerei zu bauen, in der er Whisky zu seinen Wurzeln zurückbringen wollte.

Die Kilchoman Brennerei ist aus mehreren Gründen einzigartig. Es ist eine von nur sechs schottischen Destillerien, die die traditionelle Bodenmälzerei verwendet und eine von nur zweien, die vor Ort mälzen, destillieren, reifen und abfüllen. Außerdem wächst 30% ihrer Gerste direkt auf der Farm. Es ist auch eine der kleinsten schottischen Destillerien mit einer Jahresproduktion von 120.000 Litern. Wenn Du "Small Batches" und "Craft" Spirituosen magst, liegst du bei Kilchoman richtig.


Das erste was Du merkst, ist dass der Kilchoman ohne Zweifel von Islay kommt. Mit allem, was dazu gehört. Im Fall vom Kilchoman 100% Islay wird die gesamte Gerste, die sie dafür verwenden, auf der eigenen Farm angebaut! Danach reifte der Whisky 6 Jahre in Fässern, die zuvor Buffalo Trace Bourbon enthielten.

Geschmacksnoten für den Kilchoman 100% Islay Whisky 6th Edition


Farbe: Bernstein.
Aroma: Rauch mit viel Schokolade, die Gerste kommt auch ziemlich stark und es gibt einige süße Noten.
Geschmack: Der Torf ist schon recht stark, trotzdem ist der Whisky sehr ausgewogen. Dazu kommen etwas Gewürze.
Abgang: Eine Menthol-artige Frische entwickelt sich bei einem sauberen, langen, torfigen und rauchigen Finish.

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.



  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post148

Glenglassaugh Torfa

Single Malt WhiskyPosted by Martin Mon, March 12, 2018 14:57:27

Die Brennerei Glenglassaugh wurde 1875 von Oberst James Moir am östlichen Ende der schönen Sandend Bay in der schottischen Region Speyside gegründet. Im Jahr 1892 wurde Glenglassaugh von Highland Distillers gekauft, diese betrieben die Brennerei bis zum Jahr 1986, dann wurde sie eingemottet. Im Jahr 2008 kaufte BenRiach die Brennerei, um diese Marke wieder zu neuem Leben zu erwecken.

Der Glenglassaugh Torfa ist sehr Torfig mit süßen, roten Früchten und einem Hauch von Gewürzen. Neben den süßlichen Noten von tropischen Ananas und Bananen gibt es wunderbar salzige Noten, die das Küstenland des Drams in den Highlands wiederspiegeln. Diese Aromen mischen sich gut am Gaumen, wobei die leichte Salzigkeit den Geruch des Torfs betont.

Geschmacksnoten für den Glenglassaugh Torfa

Farbe: gelbe Gerste

Aroma: Torf mit zuckerhaltigen roten Äpfeln und reifen Birnen, leichte wärmende Noten

Geschmack: Rauchiger Torf mit pfeffrigem Gewürz und Ananassaft, leichter Hauch von Seetang und Salzlake mit einem Eichenholzgeschmack, der ein wenig mehr Würze verleiht

Abgang: Würzig und süß mit einer guten Portion Torf

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post142
Next »