Martins feine Geister

Martins feine Geister

Whisky, Whiskey und andere Spirits

Der Schwerpunkt des Blogs wird bei den Whisky Tastings-Notes liegen,
aber auch Informationen und News aus der Welt der feinen Geister werden nicht zu kurz kommen.

Chicken Cock Bootlegger´s Blend

KanadaPosted by Martin Thu, September 20, 2018 19:42:00

Grain & Barrel Spirits ist die Idee von Matti Anttila, einem ehemaligen Inverstment-Banker. Während er für das Investment-Kraftpaket J.P. Morgan in Brasilien arbeitet, hat er den lokalen Hooch - den brasilianischen Cachaça - gekostet und ihn gemocht. Er gründete die Cabana Cachaça und baute sie zu einer erfolgreichen Marke auf. Er verkaufte diese Marke und kaufte und verkaufte die historische Marke Boodle Gin. Er verwendete diese Erlöse, um 2013 Grain & Barrel Spirits zu gründen. Wo er seine Tage damit verbringt, neue und alte Trinkideen wiederzubeleben, zu erfinden und zu experimentieren.

Die Marke Chicken Cock geht zurück bis 1856 in Paris, Kentucky. Es war ein ziemlich erfolgreicher Bourbon, bis Prohibition die Besitzer zwang die Produktion nach Kanada verlagerten. Sie unternahmen den innovativen Schritt, ihre Prdukt in Blechdosen zu verpacken, um sie vor den Gesetzeshütern zu verstecken. Während dieser Zeit war einer der größten Kunden von Chicken Cock der berühmte Cotton Club in New York, der Chicken Cock Cocktails von der Bar servierte, während Duke Ellington und Cab Calloway auf der Bühne spielten. In den 1950er Jahren brannte die Chicken Cock Distillery ab. Grain & Spirits kaufte die Marke und veröffentlichte ihre Whisky-Linie im Jahr 2016.

Der Bootlegger's Blend ist genau das, wonach es sich anhört - eine Mischung aus 40% Rye Whiskey und 60% Bourbon aus unbekannten Destillerien. Alter und Kornzusammensetzung können nicht garantiert werden, und das bedeutet, dass er in bestimmten Ländern nicht einmal "Whisky" genannt werden darf.

Geschmacksnoten für den Chicken Cock Bootlegger´s Blend

Farbe: Dunkler Bernstein

Aroma: Trockenfrüchte, Minze, überreifer Pfirsich

Geschmack: Sandelholz, Gewürze, Pfeffer und eine Spur Buttertoffee

Abgang: Kribbeln und lebhaft

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.


(Beitrag enthält unbezahlte Werbung, da Namensnennung)

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post239

Pike Creek 10 Jahre Rum Barrel Finished

KanadaPosted by Martin Thu, September 20, 2018 13:28:24

Der Gründer Don Livermore promoviert, da Whisky das meiste Aroma vom Holz bekommt, in dem er reift, in Holzwirtschaft. Pike Creek ist ein kanadisches Unternehmen, das klassischen Whisky im kanadischen Stil herstellt. Aber was Pike Creek auszeichnet, ist die Tatsache, dass sie ihren Whisky im Klima von Ontario, Kanada - westlich von Detroit, Michigan - reifen lassen. Das Lager hat keine Klimaanlage, so dehnen und kontrahieren die Fässer sehr stark in den heißen, feuchten Sommern und kalten, trockenen Wintern.

Pike Creek 10 Jahre Rum Barrel Finished ... der Name allein hat so ziemlich alle Informationen, die man wissen muss. Es ist ein zehn Jahre alter Rye Whisky im kanadischen Stil, der die letzten Monate des Reifens in Ex-Rum-Fässern verbracht hat. Dies ist eine Änderung zu den älteren Abfüllungen. Die erste Version ihres Pike Creek wurde in Portfässern gefinisht. Die Veränderung bringt ein bisschen mehr Süße und lässt den Whisky voller werden.

Geschmacksnoten für den Pike Creek 10 Year Old Rum Barrel Finished

Farbe: Dunkler Bernstein
Aroma: Nougat, Leder, Banane und etwas Aprikose
Geschmack: Roggengewürz mit extra Muskat und vielleicht etwas Kokosnuss
Abgang: Mittellang mit schwarzem Pfeffer

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.


(Beitrag enthält unbezahlte Werbung, da Namensnennung)

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post237

Canadian Club Classic 12 Jahre

KanadaPosted by Martin Mon, July 23, 2018 16:41:30

Der Canadian Club wurde nicht in Kanada, sondern 1858 von einer kleinen Brennerei namens Gooderham und Worts aus Detroit erfunden. Jetzt wird er in Kanada hergestellt. Hiram Walker, der in seinem Laden Cidre Whiskey herstellte erkannte das Potenzial und die beiden Unternehmen fusionierten.

Als die dunklen Zeiten der Prohibition eintrafen, nahm Walker die gesamte Herstellung und verlegte sie über die kanadische Grenze hinaus und änderte den Produktnamen in den jetzigen Namen. Er baute sogar eine ganze Stadt namens Walkerville, damit seine Angestellten in der Nähe der neuen Fabrik wohnen konnten. Der Canadian Club Whisky ist eine Mischung zwischen Scotch und Bourbon. Wie beim Bourbon wird ein hoher Maisanteil verarbeitet und wie bei Scotch fügt sie eine Menge Gerste hinzu. Aber was ihn ein bisschen anders macht ist, dass sie auch gemälzten und ungemälzten Roggen verwenden. Dies macht den Canadian Club ein bisschen voller und intensiver mehr als Bourbon.

Der Canadian Club Classic 12 Jahre ist ein klassischer Whisky, der in kleineren Chargen produziert und für 12 Jahre gereift wurde. Whisky muss nicht kompliziert sein. Manchmal sind die einfachsten Dinge die besten.

Geschmacksnoten für den Canadian Club Classic 12 Jahre


Farbe:
Dunkler Bernstein
Aroma: Cremige Haferflocken mit der Süße von Melasse
Geschmack: Vanille, Karamell mit Muskat, Pekannüssen und Müsli
Abgang: Lang, leicht trocken, mit einem Hauch von Butterscotch

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post208

Lot No. 40 Canadian Whisky

KanadaPosted by Martin Thu, April 19, 2018 10:30:47

Die Firma Corby Spirit and Wine wurde 1859 in Corbyville, Ontario, Kanada - eine sehr kleine, ländliche Stadt etwa 200 Kilometer von Toronto entfernt, direkt vor der Nordküste des Lake Ontario - gegründet. Das alte, verlassene Brennereigebäude ist noch immer dort zu finden. Heute ist Corby Spirit and Wine in Toronto ansässig, hat mehr als 200 Angestellte und ist eng mit dem Mega-Spirituosen-Giganten Pernod Ricard verbunden, der eine 46% Beteiligung an dem Unternehmen erworben hat. Corby produziert mehrere Marken von Spirituosen und vermarktet Pernod Ricard-Produkte in Kanada.

Der Lot Nr. 40 Canadian Whisky begann als einer der Whiskys aus der "Whisky Guild" -Serie von speziellen, limitierten Spirituosen. Er war ein Blended Rye Whisky für Liebhaber der Whisky- und Whiskey-Geschichte. Er wurde im Stil der alten Schule vor der Prohibition hergestellt, serviert mit 43% Alkoholgehalt und benannt nach dem Grundstück, das einem der Gründer gehörte - "Lot Nr. 40". Mit dem unglaublichen Comeback des Rye Whiskys auf dem Markt ermutigte Pernod Ricard 2012 Corby Spirit and Wine zur Wiedereinführung des Whisky als eigenständige Marke.

Geschmacksnoten für den Lot No. 40 Canadian Whisky

Farbe: Warmer Bernstein.
Aroma: Komplexes Aroma mit Noten von dunklem Sauerteig-Roggenbrot und gerösteten Kernen
Geschmack: Trocken mit dunklen Früchten, Cayennepfeffer, Holz und scharfen Zitrusfrüchten
Abgang: Lang mit Noten von Sauerteig-Roggenbrot

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post158

Glen Breton Rare 10 Jahre

KanadaPosted by Martin Sun, February 25, 2018 13:39:38

Die Geschichte der Glenora Distillery ist die klassische Geschichte von David und Goliath. Glenora wurde im Jahr 1989 von Bruce Jardine gegründet. Aber sobald das Wort "Glen" in ihrer Marke auftauchte, waren die Schotten nicht so glücklich, so dass sie einige Streitigkeiten und Rechtsstreitigkeiten hatten. Trotz ihrer juristischen Auseinandersetzungen haben sie seitdem viele Preise gewonnen und begannen international zu verkaufen und einen verdammt guten kanadischen Single Malt Whisky zu machen.

Der Glen Breton Rare 10 Year Old ist einer der besten neuen Whiskys, die in den letzten Jahrzehnten in Kanada produziert wurden. Er ist sogar in dem Buch "101 Whiskiys die man probiert haben muss" von niemand Geringerem als Ian Buxton selbst aufgeführt.

Es ist ein echter Single Malt, der zufällig in Kanada hergestellt wird. Und wenn du großartigen Whisky liebst, sollte es egal sein, ob er in Schottland, Tokio oder sogar in Neuseeland hergestellt wurde. Es ist der Whisky am Ende, der für sich spricht!


Geschmacksnoten für den Glen Breton Rare 10 Year Old


Farbe: Goldener Bernstein
Aroma: Gewürzte Orangen Chai, Vanille und Sahne Kirschen ... und etwas kubanischer Zigarrenrauch
Geschmack: Schokolade, Haselnuss, Toffee, getrocknete Kirschen, Eiche und ein bisschen Gewürz
Abgang: Lang, leicht mit Ingwerplätzchen

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.


(Beitrag enthält unbezahlte Werbung, da Namensnennung)


  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post131