Martins feine Geister

Martins feine Geister

Whisky, Whiskey und andere Spirits

Der Schwerpunkt des Blogs wird bei den Whisky Tastings-Notes liegen,
aber auch Informationen und News aus der Welt der feinen Geister werden nicht zu kurz kommen.

Amrut Portonova

IndienPosted by Martin Thu, May 31, 2018 14:37:58

Der Name der Destillerie - Amrut - kommt aus der indischen Mythologie und wird von Sanskrit als "Elixier des Lebens" übersetzt. Die Destillerie wurde 1948 gegründet. Aber während andere lokale Destillerien in Indien auf eine kostengünstige Produktion ausgerichtet sind, war die gesamte Geschichte von Amrut eine Geschichte von Verbesserung, Qualität und Geschmack. Sie kümmern sich wirklich darum und das zeigt sich in all dem Fortschritt und Wachstum, den sie im Laufe der Jahre erfahren haben. Heute produzieren sie eine Reihe von elf Kern-Whiskys und ein paar Sondereditionen, alle schmackhaft-gut. 2010 ernannte Jim Murray Amruts Single Malt zum "drittbesten Whisky der Welt".

"Portonova" bedeutet wörtlich "neuer Hafen" auf Portugiesisch. Aber in seinem Fall ist damit "New Port", also Portwein gemeint. Der Portonova ist mittlerweile in berühmter und preisgekrönter Single Malt Whisky. Er wird zuerst in Ex-Bourbon-Fässern gereift und dann in Port Wein Pipes (spezielle schmalere Fässer) die aus Portugal importiert wurden gefinisht . Er wird mit 62.1% vol. abgefüllt - was diesen in Bangalore ergestellten Dram zu einem geschmackvollen Kraftpaket macht.

Geschmacksnoten für den Amrut Portonova

Farbe: Dunkles Mahagoni.

Aroma: Schwer, mit Schokolade überzogene Kirschen, Buttertoffee, Kokosmilch und eine Prise schwarzer Pfeffer.

Geschmack: Ein voller Geschmack mit Bananen-Foster, Marmelade und Toffee.

Abgang: Lang, glatt und ein etwas herb.

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.



  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post181

Amrut Kadhambam

IndienPosted by Martin Tue, April 24, 2018 14:49:21

Die Amrut Destillerie (Amrut ist Sanskrit für "das Elixier des Lebens") ist die erste indische Firma, die Single Malt Whisky produziert hat. Sie hat vielleicht nicht die längste Tradition, aber sie hat in den letzten zehn Jahren viele ausländische Märkte, Fans und Kritiker erobert. Es begann mit sehr erfolgreichen Blindtests in Schottland - wo sie oft mit Speyside Malts verglichen wurden - und führte ihre Whiskys dann mehrfach zu den Besten der Welt.

Die Brennerei, die 1948 in Bangalore gegründet wurde, ist auch in ihrer Entscheidung gegen den Einsatz von Computern und Automatisierung besonders. Sie ziehen es vor, den Menschen mehr Jobs anzubieten, also wird alles bis auf die Flaschenabfüllung von Hand erledigt. Heute produzieren sie eine Reihe von 11 Kernprodukten und ihr Engagement für traditionelle Handwerkskunst ist etwas, was Sie in jedem Produkt, das sie herstellen, schmecken können.

Auf der anderen Seite ist die Destillerie für ihre Reifung und Experimentierfreudigkeit bekannt, der Amrut Kadhambam ist ein Beweis dafür. Die Basis, die eine Mischung aus dem Amrut Single Malt und einer kleinen Portion des Amrut Peated Single Malt ist, wurde in 3 verschiedenen Fässern gereift - Bangalore Blue Brandy, Rum und Oloroso Sherry Butts. Kadhambam bedeutet "Mischung" oder "Kombination", der Name ist hier Programm.

Der Amrut Kadhambam ist voll und komplex, diese einzigartige Kombination von Neuheit und Tradition mit Schichten verschiedener Geschmacksrichtungen fasziniert und provoziert. Eine Mischung aus wildem Temperament und gedämpfter Integrität, wenn man so will


Geschmacksnoten für den Amrut Kadhambam

Farbe: Gold
Aroma: Karamell, Malz, Zimt, Eiche
Geschmack: Schokolade, Vanille, Ingwer, Pfeffer
Abgang: Lang und scharf mit nur ein bisschen Rauch

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post160