Martins feine Geister

Martins feine Geister

Whisky, Whiskey und andere Spirits

Der Schwerpunkt des Blogs wird bei den Whisky Tastings-Notes liegen,
aber auch Informationen und News aus der Welt der feinen Geister werden nicht zu kurz kommen.

Aberlour 15 Jahre Select Cask Reserve

Single Malt WhiskyPosted by Martin Fri, December 29, 2017 18:00:05

Das Wasser in diesen Teilen der Speyside ist nicht nur für ihre Reinheit bekannt, sondern auch für seine heilenden Kräfte. Wie bereits von den Druidenpriestern berichtet wurden, die dort in Zeiten der Kelten lebten. Später benutzten sie dasselbe Wasser um sie zum Christentum zu taufen. Es ist also kein Wunder, dass sie das Beste der Natur verwendet wird um ein fantastisches Produkt zu produzieren. Was kann man besseres aus Wasser machen als Scotch Whisky?

Getreu diesem Vermächtnis hatte der junge James Fleming, ein Bauernsohn der den lokalen Destillerien Getreide lieferte, im 19. Jahrhundert den Traum eine perfekte Destillerie zu bauen. Ein gewagter Modernist wie er war, ließ er sich nicht von seinen Plänen abbringen. Und sein Traum vom perfekten Dram lebt bis heute in der Destillerie Aberlour.

Das Aberlour-Etikett behaupten stolz, dass sie im Jahr 1879 gegründet wurden. Aber eine Destillerie mit demselben Namen befindet sich seit 1826 dort. Die offizielle „Firmen-Geschichte" reicht bis auf die Druiden zurück. Aber wir überspringen die Geschichte der Brennerei des 18. Jahrhunderts und starten in den 1900er Jahren, fügen Sie ein paar Geheimnisse hinzu und verschweigen einen unschönen Rechtsstreit.

Der "normale" Aberlour 15 Jahre Whisky ist relativ leicht zu finden ... aber es ist nicht der normale, worüber wir hier reden. Alle Aberlour sind wirklich gut. Sie sind in einer Kombination aus Ex-Bourbon- und Sherry-Fässern gereift und haben alle den Speyside Charakter den man erwartet. Aber beim Aberlour 15 Jahre Select Cask Reserve gibt es einen Unterschied und gleichzeitig eine Lektion in Wirtschaftskunde.

Dieser Whisky wurde ursprünglich für den französischen Markt hergestellt, wo sie guten Whisky lieben. Aber sie wollen einen volleren Körper und besseres Mundgefühl. Mit anderen Worten, sie mögen die guten Sachen und sind nicht bereit Kompromisse einzugehen. Zumal es überall eine gute Alternative, den Cognac gibt. So wählt Aberlour jedes Jahr die Besten der 15 jährigen Fässer für den Select-Cask-Reserve, damit sie auf dem französischen Markt erfolgreicher verkaufen können. All das macht den Aberlour 15 Jahre Select Cask Reserve zu genau meiner Art von Dram - der leider schwer zu bekommen ist.

Geschmacksnoten für den Aberlour 15 Jahre Select Cask Reserve

Farbe: Bernstein

Aroma: Gewürzkuchen mit Frischkäseglasur

Geschmack: Vollmundig, Vanille, Karamell und Eiche

Abgang: Glatt mit dezentem Gewürz und einer sanften anhaltenden Süße

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post99

Seltener Whisky für alle?

Whisky & LifestylePosted by Martin Fri, December 29, 2017 17:35:31
Einer der Vorteile meines Jobs ist das Verkostung von Proben. Es gibt Verkostungen die weniger aufregend sind als andere, aber auch solche die weniger anregend sind. Jede Flasche, jedes Glas eröffnet neue Möglichkeiten, Fragen, Enthüllungen und Denkweisen über dieses Ding namens Whisky.Woher kommen die Geschmäcker, was sagen sie mir darüber, wie er hergestellt und gereift wurde, wie sich die Zeit darauf ausgewirkt hat und was er mir über sich selbst erzählt - und über mich?All dies bedeutet, dass ich gelegentlich auch Zugang zu Whiskys bekomme, die ich sonst nicht probieren oder mir leisten könnte. Aber es gibt etwas das mich nervt. Es nervt mich besonders, wenn es einen Whisky gibt, der so außergewöhnlich ist, dass er von so vielen Leuten wie möglich verkostet werden sollte, aber das wird niemals sein, weil er auf einem preislichen Niveau liegt, das für die meisten unerreichbar ist.


Zum Beispiel der Bowmore 1966 50 Jahre von dem nur 74 Flaschen verfügbar sind.

Ich kenne die Argumente: Seltenheit, Kostbarkeit, Verpackung und die Vorstellung, dass die meisten Konsumgüter ein Top-End haben müssen, seien es Autos, Uhren, Schuhe usw.

Als gelernter Kaufmann akzeptiere ich diese Logik, meistens. Manchmal nagt es nur an mir, nicht aus einem Gefühl der moralischen Empörung heraus, sondern der Gedanke, dass es manchmal einfach anders sein könnte.

Es wurde noch einmal von dem Bowmore 1966 50 Jahre alt ausgelöst. Alles daran ist erstaunlich: die Flüssigkeit, die Flasche, die Box ... und der Preis: rund 23.000 €. Der Preis eines Autos.

Stellen Sie sich die Reaktion vor, wenn Sie aus dem Autohaus kommen und Ihrem Partner erklären, warum Sie, statt einen Schlüsselbund vor sich baumeln zu lassen, eine Kiste mit einer Flasche Whisky in der Hand halten. Aber mit diesem Dilemma ist der Endverbraucher wahrscheinlich eher selten konfrontiert.

Einer der Gründe für den Preis ist, dass es nur 74 Flaschen gibt, und das hat mich zum Nachdenken gebracht. Wenn die Flüssigkeit so kostbar, so selten, so fantastisch ist, können Sie es wirklich rechtfertigen, sie in Flaschen zu füllen? Gibt es eine Alternative?

Es brachte mich zurück nach Cognac, speziell in das Paradis (Lager) in Frapin und die großen Glasballons mit den wertvollen Flüssigkeiten, einige davon aus der Zeit vor der Reblausplage, die dort zum Mischen aufbewahrt wurden (ja, zum Mischen!!!). Sie sind erhalten geblieben, weil sie der Schatz dieses Hauses sind, sein symbolischer Kern, auf den im Laufe der Zeit Bezug genommen und vernünftig verwendet wird. Dies ist sowohl bei Cognac als auch bei Armagnac üblich.

Warum kann Whisky nicht auf ähnliche Weise funktionieren? Dies ist kein Streit darüber, ob seltener Whisky gemischt werden sollte. Lassen wir das vorläufig auf der einen Seite. Es fragt sich, ob es eine andere Möglichkeit gibt, wertvolle Aktien zu betrachten und zu verwerten.

Anstatt seltene Whiskys (es könnte der Jahrgang 1966 oder ein anderer extrem limitierter, gereifter Whisky sein) in Flaschen zu füllen könnte man sie in einem Glasballon lagern und in der Destillerie aufbewahren?

Als Destillateur oder Abfüller könnte man ihn auf unzählige Arten nutzen. Während diejenigen Besucher, die daran interessiert sind dafür bezahlen, einen Schluck probieren zu können (und das ist alles, was Sie brauchen). Auf diese Weise kommen mehr Leute zu dem Vergnügen ihn zu verkosten.

Er könnte bei Veranstaltungen weltweit verwendet werden, um zu zeigen, was möglich ist, um den Leuten den Geschmack von etwas zu vermitteln, das der Logik zu widersprechen scheint. Sie erhalten wichtiges Wissen und generieren eine Menge positiver PR durch die ganze Sache. Jeder ist glücklich.

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post98

Nikka Miyagikyo

JapanPosted by Martin Fri, December 29, 2017 11:04:00

Die Miyagikyo Destillerie befindet sich in den Ausläufern der Präfektur Miyagi in der Nähe der Stadt Sendai. Erbaut 1969, war es die zweite Brennerei die von Nikka nach der Yoichi-Brennerei in Hokaido gebaut wurde.

Es brauchte drei lange Jahre, um den idealen Ort für die Fasslagerung zu finden. Die hohe Luftfeuchtigkeit und Reinheit der Luft ist fast die gleiche wie in der Cairngorms Region im Herzen von Schottland. Nur die Kirschbäume erinnern daran, dass das Lager in Japan und nicht in den Highlands liegt.

Die Destillerie - eine der modernsten Anlagen in Japan - verwendet die Coffey Still Destillation, die aus dem 19. Jahrhundert stammt. Eine wahre Mischung aus Futurismus und Tradition.

Der Nikka Miyagikyo ohne Altersangabe ist der Einstiegs Malt aus dieser Destillerie. Sie verwenden Mais als Hauptzutat und nicht Weizen, wie es in Schottland üblich ist. Ein wirklich runder Malt, den man neben einen Speyside Whisky stellen kann, ohne zu bemerken, dass man japanischen Whiskey und nicht Scotch trinkt.

Geschmacksnoten für den Nikka Miyagikyo

Farbe: Hellbernsteinfarben.

Aroma: Früchten wie Zitronen, Orangen und blumige Düfte, ein wenig Süße von Karamell und Zimt vermischt mit einem Hauch von Eiche.

Geschmack: Malzig mit grünem Apfel, Mandeln, Limette und schwarzem Pfeffer. Schöne Abwechslung zwischen frisch und würzig.

Abgang: Moderat, sauber und ein bisschen scharf.

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.




  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post97

Dutch VOC Gin - Black Tomato

GinPosted by Martin Tue, December 26, 2017 10:20:59

Ja, Du hast richtig gelesen. Black Tomato Gin ist der weltweit erste Tomaten-Gin. Es wird von Dutch VOC Gin in der Brennerei Kampen in den Niederlanden hergestellt, genauer gesagt in der kleinen Fischerstadt Bruinesse. Das Rezept wurde von Leon Meijers und Alfred Sandee kreiert. Die Inspiration und die Zutaten wurden vor Ort gefunden; die Liebe zu den Bränden brachten die beiden mit. Die schwarzen Tomaten werden neben der Destillerie angebaut; lokales Meerwasser wird auch zu der Mischung hinzugefügt. Leon und Alfred waren immer unternehmerisch, sie haben sich in verschiedenen Branchen versucht, bevor sie sich für das Gin-Machen entschieden haben. Warum aber diese Kombination?

Nun, einer mochte Tomaten, der andere mochte Gin. Was will man mehr - diese Kombination funktioniert! Obwohl das vollständige Rezept ein Rätsel bleibt, wissen wir, dass es Tomaten, Wacholderbeeren und Salzwasser enthält. Alle Zutaten werden als separate Destillate verarbeitet, bevor Meerwasser hinzugefügt wird. Das Konzentrat basiert auf Getreidealkohol und wird dann auf 42,3% vol. reduziert. Verpackt in einer raffinierten schwarzen Flasche, bekommt man ein Gefühl dafür, dass ihr Produkt unglaublich gut durchdacht ist.

Artisan, organische Kleinserien Gins sind im Moment in Mode, neue Marken entstehen jeden Tag, aber so etwas Einzigartiges haben ich schon lange nicht mehr gesehen. Es sticht aus der Masse heraus. Die Tomaten geben diesem Gin ein unglaublich frisches Gefühl. Die weichen, zarten Noten weisen auf eine geheime Zutat hin, die ich noch nicht genau bestimmen kann.

Geschmacksnoten für den Black Tomato Gin

Farbe: Klar

Aroma: Tomaten, Gewürze, Beeren

Geschmack: Salz, Wacholder, Kardamom

Abgang: Lang und knackig

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Gin machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.



  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post96

Kilchoman Sanaig

Single Malt WhiskyPosted by Martin Mon, December 25, 2017 10:23:44

Kilchoman (Kil-Ho-Man) ist die erste Brennerei, die seit über 124 Jahren auf Islay gegründet wurde. Sie wurde 2005 von Anthony Wills gegründet, der 8 Jahre lang eine unabhängige Single-Cask-Abfüllanlage betrieb und dabei war die ultimative Farmbrennerei zu bauen, in der Whisky wieder so wie früher hergestellt wird.

Die Kilchoman Brennerei ist aus mehreren Gründen einzigartig. Es ist eine von nur sechs schottischen Destillerien, die die traditionelle Bodenmälzereien durchführen und eine von nur zweien die vor Ort mälzen, destillieren, reifen und abfüllen. Außerdem bauen sie sogar 30% ihrer Gerste direkt auf der Farm an. Es ist auch eine der kleinsten schottischen Destillerien mit einer Jahresproduktion von 120.000 Litern. Wenn Du "Small Batch" und "Artisanal" Spirituosen magst liegst Du mit diesen Single Malts richtig.

Das erste was Du schmeckst ist das Kilchoman ohne Zweifel ein Islay Whisky ist, mit allem was dazu gehört. Wenn Du neu in der Whisky-Welt bist bedeutet das, dass die Gerste während dem Trocknen Torfrauch ausgesetzt ist. Im Fall von Kilchoman Sanaig ist es eine leichte Rauchnote. Ein wirklich schöner Dram.

"Sanaig" ist der Name eines kleinen Baches, der an der Brennerei vorbeiführt. Und das macht Sinn, denn der Kilchoman Sanaig ist leicht und frisch ohne seinen torfigen Islay-Charakter zu verlieren. Er ist zu 50% in Ex-Bourbon-Fässern und zu 50% in Oloroso-Sherry-Fässern gereift und hat daher auch die Trockenfruchtaromen. Das Ergebnis ist ein weicher, junger Whiskey, der schmeckt, als würde man mit dunkler Schokolade überzogene Rosinen neben einem Lagerfeuer am Strand essen.

Geschmacksnoten für den Kilchoman Sanaig

Farbe: Bernstein

Aroma: Trauben und Ananas, Espresso und Torf

Geschmack: Steinobst, Feigen, Pfeffer und Schokolade

Abgang: Lang, mit Torfrauch und Meeresgicht

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post95

Jack Daniel's Sinatra Select

USAPosted by Martin Sun, December 24, 2017 13:14:29

Jack Daniels, der größte Produzent von American Whiskey in der Welt, mit Sitz in Lynchburg, Tennessee, im Moore County ist seit 1956 im Besitz von Brown-Forman. Interessanterweise ist das Moore County "trocken", was bedeutet, dass der Verkauf von Alkohol strengstens verboten ist, so dass die Arbeiter die diesen Whiskey herstellen ihn nicht ihrer Heimatstadt kaufen können. Das scheint schrecklich grausam zu sein... als verbiete man einem Bäcker, Kekse zu essen oder besteht darauf, dass ein Schuster keine Schuhe trägt.

Jack Daniels stellt Tennessee Whiskey her, der sich sowohl in der Filterung als auch in der Lagerung vom Kentucky Straight Bourbon unterscheidet. Frank Sinatra hat Jack Daniels zu dem gemacht, was es heute ist. Es waren die 1940er Jahre und Frank suchte nach einem Männergetränk. Sein enger Freund, Jackie Gleason, brachte ihm einen Jack Daniels on the Rocks und der Rest ist Geschichte. Von da an hatte Frankie jeden Abend ein Glas auf der Bühne... die beste Produktplatzierung in der Geschichte. Du willst trinken wie "Ol Blue Eyes... oder wie "der" Mann? Millionen von Jungs haben genau das gemacht.

Jack Daniels hat alle Register gezogen bei dieser passenden Hommage an ihren charakteristischen Tennessee Whiskey: spezielle Flasche, spezielle Schachtel und Input von der Sinatra-Familie. Sogar die Fässer sind speziell, mit einzigartig tiefen Innenrillen, um den Brand in Kontakt mit mehr Holz zu bringen und diesen Unterschied schmeckt man.

Er wird mit 90 Proof, aus den besten Fässern abgefüllt, das sind 45% vol. Dieser Tennessee Whiskey ist reich, glatt und süß mit einem blumigen Vanille-Finish, eine einzigartige Erfahrung, die des legendären Namensgebers würdig ist.


Geschmacksnoten für den Jack Daniel's Sinatra Select


Farbe: Dunkler Bernstein
Aroma: Blumenhonig und Eiche

Geschmack: Warmes Butterscotch mit einem reichen Mundgefühl
Abgang: Schöne Vanillenote

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whiskey machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.



  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post94

Hämmerle Vom ganz Gutem Enzian Reserve

ObstbrändePosted by Martin Mon, December 18, 2017 21:41:19

Hämmerle ist ein österreichisches Unternehmen, das seit mehr als einem Jahrhundert - seit 1885 um genau zu sein - gute Laune produziert. Ihre Destillerie Freihof wurde sogar von der World Spirits Competition zur Destillerie des Jahres gewählt.

Die Stadt Lustenau liegt in einem niedrigen, fruchtbaren Tal am Rhein. Es ist ein perfekter Ort für den Obstanbau - Kirschen und Pflaumen, vor allem aber Birnen. Gebhard Hämmerle hat diesen kleinen Platz im Himmel zu seiner Heimat gemacht. Und es sind diese Früchte, mit denen die Firma Hämmerle seit Generationen ihre Fruchtbrände und Brände herstellt.

Für den „ganz Guten“ werden 12 1/2 kg Enzianwurzeln verwendet, um 1 Liter Edelbrand herzustellen. Die Wurzeln werden unter den Bergspitzen in den Alpen gepflückt und liefern diese erdigen, ledrigen und rauchigen Töne. Auch die Präsentation des Brandes macht dem Hersteller alle Ehre. Mit einem Namen wie Hämmerle muss es natürlich ein Flaschenverschluss in Form eines Hammers sein. Aber auch der Brand ist ein echter Hammer!


Geschmacksnoten für den Hämmerle Vom ganz Gutem Enzian Reserve


Farbe: Klar
Aroma: Süße Obstgartenfrüchte und Honig.
Geschmack: Vollmundig, knackig und leicht scharf mit einer süßen Birnen-Note.
Abgang: Süß und lange anhaltend.

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Enzian machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post93

Daftmill soll ersten Whisky veröffentlichen

Whisky & LifestylePosted by Martin Sat, December 16, 2017 20:04:29

Die Lowland Single Malt Destillerie Daftmill ist bereit 2018, weit über einem Jahrzehnt nach der ersten Destillation, ihren ersten schottischen Whisky zu produzieren.



Alte Techniken: Die Daftmill hat die Tradition des Destillierens während der Ruhezeiten der Farm wiederbelebt

Die Destillerie wurde 2005 von den Brüdern Francis und Ian Cuthbert in einer alten Mühle auf der Familienfarm in der Nähe von Cupar in Fife gegründet, hat aber 12 Jahre später noch keinen Whisky auf den Markt gebracht.

Jetzt hat Daftmill eine globale Vertriebsvereinbarung mit dem Wein- und Spirituosenhändler Berry Bros & Rudd unterzeichnet, was signalisiert, dass sie in naher Zukunft den ersten Whisky abfüllen werden.

Francis Cuthbert sagte gegenüber den Medien, dass der erste Daftmill-Whisky "wahrscheinlich" im Jahr 2018 in den Handel kommen würde, fügte aber hinzu: "Bevor das passiert, müssen wir eine Flasche, ein Etikett und wahrscheinlich eine Menge anderer Sachen sortieren."

Die aktuellen Pläne beinhalten die Ersteinführung eines Single Malt, der zwei "ergänzende" Fässer aus dem Jahr 2005 vereint, sowie vier jährliche Single Cask Abfüllungen und zwei 12 Jahre alte Whiskys mit 46% Vol. - eine Sommerdestillation und eine Winterdestillation.

Daftmill gehört zu einer wachsenden Zahl von "Single Estate" Destillerien, die die gesamte für die Whiskyproduktion benötigte Gerste selbst anbauen.

Die Destillation findet während der landwirtschaftlichen Nebensaison statt und erstreckt sich über zwei Monate im Sommer und zwei Monate im Winter, eine traditionelle Praxis die seit dem 19. Jahrhundert in Schottland nicht mehr zu finden ist. Nur etwa 100 Fässer werden jedes Jahr gefüllt.

"Was ich an Daftmill so reizvoll finde, ist ihr einzigartiger und traditioneller saisonaler Produktionszyklus, der von Francis 'ruhigen Zeiten auf der Farm bestimmt wird", sagte Doug McIvor, Manager für Spirituosen bei Berry Bros & Rudd.

"Ich glaube auch, dass die ausschließliche Verwendung der Gerste des Anwesens dem Daftmill Whisky ein echtes Gefühl von Terroir und echter Herkunft verleiht. Ich bin zuversichtlich, dass der subtile Lowland-Charme des Geistes den Daftmill fest auf der Whisky-Karte erscheinen lässt. '



  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post92
« PreviousNext »