Martins feine Geister

Martins feine Geister

Whisky, Whiskey und andere Spirits

Der Schwerpunkt des Blogs wird bei den Whisky Tastings-Notes liegen,
aber auch Informationen und News aus der Welt der feinen Geister werden nicht zu kurz kommen.

Angels' Nectar Blended Malt Whisky Rich Peat Edition

Blend & GrainPosted by Martin Tue, April 10, 2018 16:29:28

Angels' Nectar Blended Malt, der Name spielt natürlich auf die rund 2% Whisky an, die jedes Jahr während der Reifung aus den Fässern verdunsten. Das mag zunächst nicht viel klingen, aber wenn man bedenkt, dass Whisky mindestens drei Jahre gereift sein muss und es buchstäblich Millionen von Fässern gibt, die auf der ganzen Welt reifen, summieren sich die Sache.

Whisky zu Blenden ist eine eigenständige Kunst. Die verschiedenen Malts in einer Mischung müssen sorgfältig ausgewählt werden, um einander zu ergänzen. Das Motto dieser Abfüllung lautet "Von Engeln gemischt, mit Freunden geteilt". Der Hersteller beschloss, eine Reihe von schottischen Malts zu kombinieren. Um wiederzugeben, was die Engel in „Whisky Wonderland“ genießen können.


Der Angels' Nectar Blended Malt Whisky kam vor einiger Zeit in der Standardversion heraus. Die Angel's Nectar Blended Malt Whisky Rich Peat Edition ist die rauchigere, kräftigere Variante, die mit einer Auswahl an Highland Malts hergestellt wurde. Mit 46% vol. Alkoholgehalt abgefüllt und mit reichlich Torf, ist sie stark genug, um die Engel zu erfreuen. Fügt man einen Tropfen Wasser hinzu glättet er sich etwas. So oder so, dieser Whisky ist definitiv ein toller Blend, den ich wärmstens empfehlen kann, wenn Du rauchigen Whisky magst.

Geschmacksnoten für den Angels' Nectar Blended Malt Whisky Rich Peat Edition


Farbe: Sehr helles Gold.
Aroma: Torf, Ingwer, Moos
Geschmack: Salzwasser, Toffee, Zimt
Abgang: Eine wärmende Balance aus Süße, Torf und Würze

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

  • Comments(0)//martin.taunus-tastings.de/#post155