Martins feine Geister

Martins feine Geister

Whisky, Whiskey und andere Spirits

Der Schwerpunkt des Blogs wird bei den Whisky Tastings-Notes liegen,
aber auch Informationen und News aus der Welt der feinen Geister werden nicht zu kurz kommen.

Whitley Neill Handcrafted Dry Gin

GinPosted by Martin Thu, April 11, 2019 20:11:39
Whitley Neill Handcrafted Dry Gin
Whitley Neill Handcrafted Dry Gin

John James Whitley Neill stammt aus einer Familie von acht Generationen von Brennern und ist ein direkter Nachkomme von Thomas Greenall. Der Name Greenall ist seit 250 Jahren mit er Destillation in England verbunden - insbesondere mit Gin. Als Kind stieß er im Speicher seiner Großmutter auf einen Koffer mit Flaschen , alle mit voll und mit Etiketten mit dem Familiennamen. Diese Erfahrung inspirierte ihn, die Familientradition anzunehmen.

Alle Whitley Neill-Spirituosen werden in einem einzigen, kleinformatigen, 100 Jahre alten Kupfer-Still hergestellt… der älteste noch in Betrieb befindliche. Sie vermeiden den Prozess der „kontinuierlichen Destillation“, durch den die Quantität erhöht wird, und entschieden sich dafür, jeweils eine Charge zu brennen. Ziemlich beeindruckend für einen gin Hersteller. Derzeit hat diese kleine Destillerie nur ein einziges Produkt, den Whitley Neill Dry Gin.

Der junge John ging nach Afrika, wo er seine zukünftige Braut traf. Er brachte nicht nur sie mit nach London, sondern auch ein paar charakteristische afrikanische Botanika, die seinen Dry Gin einzigartig machen. Klar… es gibt Wacholderbeeren - ohne die es kein Gin wäre. Es gibt auch einige andere, die Gin-Liebhaber kennen werden, darunter Zitronen- und Orangenschalen aus Spanien, Angelicawurzeln aus Frankreich, Cassia-Rinde aus China und russischer Koriandersamen. Aber es gibt drei weitere, die wirklich einen Unterschied machen.

Die erste ist die florentinische Iriswurzel aus Italien. Whitley glaubt, dass es das Aroma mildert und die Schärfe der Zitrusfrüchte ausbalanciert. Aber es sind die afrikanischen Komponenten, die diesen Gin zu etwas Besonderem machen. Baobab-Früchte und Cape Goosebery - beide aus Südafrika - scheinen eine subtil exotische, aber vertraute Fruchtigkeit mit einem interessanten leichten Goldton hinzuzufügen ... fast wie ein dünner Champagner.



Geschmacksnoten Whitley Neill Handcrafted Dry Gin


Farbe: Fast klar, mit einem subtilen Goldton

Aroma: Ein sehr charakteristisches florales Aroma mit kandierter Zitronenschale und Pfeffer

Geschmack: Geschmeidig und etwas zähflüssig mit einem Hauch von exotischen Gewürzen und Zitrusfrüchten

Abgang: Lang und kräuterig mit lang anhaltender süßer Würze

Diesen Gin als Großsample* günstig kaufen

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Gin machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Des weiteren enthält der Beitrag unbezahlte Werbung, da Namensnennung.



  • Comments(0)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.